Externer Link zu FES Frankfurt Externer Link zu FES-KundenPlus Externer Link zu Karriere Nachhaltigkeit

Energieerzeugung und -einsparung

Nachhaltiges Wirtschaften ist energiebewusstes Wirtschaften. Energiemanagement steht bei FES auf drei Säulen: umweltfreundliche Erzeugung, aufmerksames Monitoring und kontinuierliche Einsparung.

Wie wir mit der gewonnen Energie umgehen

Seit Jahren gelingt es der FES-Gruppe, einen großen Anteil ihrer benötigten Energie selbst herzustellen. So deckte der selbst erzeugte Strom 2018 66% des Eigenbedarfs, 2019 waren es 71%. Dafür sorgen gleich mehrere Wege der regenerativen Stromerzeugung. Zum einen sind da die inzwischen neun Photovoltaikanlagen an unterschiedlichen Standorten, sowie der Anteil am Solarpark der RMS in Dreieich. So wird Sonnenenergie zum wichtigen Baustein der Energieversorgung von FES. 
Zum anderen liefert die Bioabfallbehandlungsanlage der Rhein-Main Biokompost GmbH (RMB) mit ihren drei Blockheizkraftwerken Strom und Wärme aus Biogas, das bei der Verarbeitung von Bioabfall entsteht. Der eigene Wärmebedarf wird damit komplett abgedeckt. Zusätzlich entsteht ein Überschuss von durchschnittlich 140 % Strom, der ins öffentliche Netz eingespeist wird. 

Auf diese Weise wird nicht nur im gemeinsam mit Mainova betriebenen MHKW ein großer Anteil regenerativer Energie erzeugt, auch die eigenen Standorte tragen zur Energiekompetenz des Unternehmens und zur Verbesserung der CO2-Bilanz bei. Hinzu kommen effiziente Energieerzeugungsanlagen, wie das gasbetriebene Blockheizkraftwerk am Standort Weidenbornstraße, wo neben Heizwärme auch Strom generiert wird.

Mehr Wissen für mehr Einsparung

Die genaue Erfassung und Auswertung des Verbrauchs bringt wichtige Erkenntnisse, um immer mehr Energie einsparen zu können. In Kooperation mit dem Hochbauamt der Stadt Frankfrut am Main wurden im Berichtszeitraum auf drei Liegenschaften Datenlogger zur automatischen Verbrauchserfassung von Energie installiert, auf einer auch für Wasser.

Weniger Verbrauch – die kontinuierliche Herausforderung

Mit einem Fuhrpark von rund 750 Fahrzeugen spielt Energie nicht nur in Form von Strom, sondern auch von Kraftstoff eine große Rolle für FES. Wobei immer häufiger beides gleichbedeutend sein kann. Innovative Modellversuche mit hybriden Antriebsarten sowie der Ausbau von Elektromobilität stehen für die fortlaufenden Bemühungen um einen geringeren CO2-Ausstoß. Doch nicht nur Fahrzeuge – auch vermeintlich weniger bedeutende „Energieverbraucher“ werden immer wieder unter die Lupe genommen. Beispielhaft sei dazu der im Jahr 2019 bei RMB auf dem gesamten Betriebsgelände und in der Abfallbehandlungsanlage vorgenommene Austausch der Leuchtmittel genannt. Durch die neuen LED-Lampen werden auf Dauer auch hier nennenswerte Einsparungen erzielt. Generell wird eine kontinuierliche Verminderung des Energieverbrauchs im Zuge der Re-Auditierung nach Energie-Dienstleistungsgesetz und durch die Teilnahme am Ökoprofit-Programm dokumentiert.

Energiebezug und -produktion (FES-Gruppe ohne MHKW, in kWh)

Energiebezug

  2018 2019
Strom 7.495.132 7.020.571
Wärme 4.782.989 4.345.117
Summe 12.278.121 11.365.688

Energieproduktion aus regenerativen Quellen

  2018 2019
Stromerzeugung    
- Biogas-Blockheizkraftwerk RMB 2.206.964 2.266.050
- Photovoltaik RMB 250.286 234.944
- Photovoltaik Weidenbornstraße I 11.486 10.993
- Photovoltaik Weidenbornstraße II 29.515 28.656
- Photovoltaik Ferd.-Porsche-Str. 10-12 94.912 86.938
- Photovoltaik Ferd.-Porsche-Str. 14 11.715 11.088
- Photovoltaik Ferd.-Porsche-Str. 18 101.908 96.716
- Photovoltaik Fritz-Ullmann-Str., Mainz-Kastel (neu) - 59.182
- Photovoltaik Wertstoffhof Nord 26.873 25.234
- Photovoltaik RMS (25% Anteil FES) 2.243.956 2.146.450
- Stromerzeugung gesamt 4.977.615 4.966.251
Wärmeerzeugung aus Biogas RMB 2.690.330 2.836.990
Biogasweitergabe für das Erdgasnetz 15.048.081 19.534.187
Summe Energieproduktion 22.716.026 27.337.428
Anteil regenerativ erzeugter Strom (in %) 66,41 70,74
Anteil regenerativ erzeugte Energie gesamt (in %) 185,01 240,53

Kraftstoffverbrauch FES-Gruppe 2018/19 (Zuordnung jährlicher Verbrauch)

  FES FFR RMB MHKW Rohwirtschaft Summe
Benzin [Liter] 2018 35.632 17.420 - -   53.052
Benzin [Liter] 2019 37.798 30.673 - -   68.471
Diesel [Liter] 2018 2.587.523 456.511 55.624 3.684 316.599 3.419.941
Diesel [Liter] 2019 2.505.675 520.099 56.853 4.111 314.190 3.400.928
Erdgas (CNG) [kg] 2018 - 1.151 - -   1.151
Erdgas (CNG) [kg] 2019 929 1.269 - -   2.198

Weitere interessante Themen aus diesem Nachhaltigkeitsbericht

Frankfurt wächst durchgehend weiter

Frankfurt wächst

Große Stadt mit noch größerer Planung, Frankfurt wächst. Im laufenden Betrieb erweitert FES bemerkenswert schnell um neue Routen. So bleibt Frankfurt heute und auch in Zukunft sauber.

Weitere Informationen
Effektiver und Umweltschonender Winterdienst

Winterdienst

Unser Winterdienst arbeitet vermehrt mit Feuchtsalz- und Solestreuern, die dazu beitragen, öffentliche wie private Flächen besonders schonend eisfrei zu halten. Wie das genau funktioniert erfahren Sie im Beitrag.

Weitere Informationen
Unternehmensleitlinien

Unternehmensleitlinien

 Unsere Unternehmensleitlinien ermöglichen Mitarbeiter*innen einen positiven Arbeitsrahmen in dem Nachhaltigkeit und Verantwortung wichtige Säulen des täglichen Einsatzes sind.

 

Weitere Informationen